Vorlesen

Sektionsleiter Dr. med. Johannes Atta

Dr. Atta studierte Medizin, daneben Philosophie und Klassische Philologie, an den Universitäten Würzburg und Frankfurt, mit mehreren Studienabschnitten an der University of Western Australia sowie an der Harvard Medical School in Boston/USA. Er war wissenschaftlicher Assistent an der Medizinischen Klinik III der Universitätsklinik Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. D. Hoelzer), in leitenden Funktionen als Oberarzt an der Abteilung für Hämatologie und Onkologie der Universität Gießen (Leiter: Prof. Dr. M. Rummel) sowie an der Medizinischen Klinik II der Universitätsklinik Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. H. Serve). Er ist Facharzt für Innere Medizin und verfügt über die Zusatzbezeichnungen Hämatologie und Onkologie, Infektiologie; Ärztliches Qualitätsmanagement.

Seit Ende 2016 leitete er das Tumortherapie-Center im Institut für Bildgebende Diagnostik in Offenbach sowie die dort unter seiner klinischen Leitung aufgebaute Einheit zur Herstellung und Anwendung von mesenchymalen Stammzellen (MSC) als regenerative Therapie chronisch degenerativer Erkrankungen. Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) sowie der American Society of Clinical Oncology (ASCO). Am 01. Oktober 2018 übernahm Dr. Atta die Sektionsleitung Hämatologie und Infektiologie am Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim und Gesundheitszentrum Wetterau.