Vorlesen

Leitender Oberarzt (w/m/d) für Psychosomatische Medizin und Psychotherapien

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Bürgerhospital Friedberg, Lehrkrankenhaus der Universität Gießen ist mit 20 stationären Betten und 20 teilstationären Behandlungsplätzen aufgestellt.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird ein

Leitender Oberarzt (w/m/d) für Psychosomatische Medizin und Psychotherapien

in Vollzeitbeschäftigung zur Verstärkung unserer ärztlichen Leitungsgruppe gesucht.

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie arbeitet mit einem multimodalem Behandlungskonzept für die stationäre und teilstationäre Versorgung psychosomatisch erkrankter Patienten. Die Behandlung umfasst für das gesamte Spektrum der psychosomatischen Erkrankungen, unter besonderer Gewichtung der Psychokardiologie wie auch der Behandlung chronischer Schmerzstörungen und somatoformer Störungen,  wobei sowohl die tiefenpsychologisch fundierte wie auch die verhaltenstherapeutische Schule integriert wird.

Ihr Profil:

  • Sie sind Facharzt (w/m/d) für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Sie besitzen mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Psychosomatischen Medizin
  • Sie besitzen fundierte medizinische und psychotherapeutische Erfahrung
  • Sie verfügen über die deutsche Approbation
  • In Anlehnung an das Eckpunktepapier zur Überprüfung der Berufsausübung erforderlichen Deutschkenntnisse in den akademischen Heilberufen ist ein Nachweis fachsprachlicher Deutschkenntnisse auf dem C1-Sprachniveau zu erbringen
  • Sie verfügen über eine gültige Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung
  • Sie haben Interesse an Aufbauarbeit und kreativer Weiterentwicklung
  • Sie haben mit Ihrer engagierten und kommunikativen Persönlichkeit Freude an klinischen Leitungs-und Entwicklungsaufgaben
  • Sie haben Interesse an Teamentwicklung und Teamführung und bringen Flexibilität und Organisationstalent mit

Wir bieten Ihnen:

  • Sorgfältige und strukturierte Einarbeitung in die Leitungsbereiche und chefärztliche Vertretung
  • Möglichkeiten zur eigenen Schwerpunktsetzung 
  • Aktive Mitgestaltung im Aufbau einer neuen Klinik
  • Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung unserer therapeutischen Angebote 
  • Entwicklungsperspektive durch Klinikerweiterung
  • Vergütung nach TV-Ärzte/VKA
  • Mehr Netto für unsere Mitarbeiter durch Nettoentgeltoptimierung

Für Vorabinformationen und Fragen steht Ihnen Frau K. Becker, Chefärztin der Fachabteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (06031/89-3812) zur Verfügung.

Richten Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter der Kennziffer „94-2020“ bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an: bewerbung@gz-wetterau.de