< Freude über große Auszeichnung
Donnerstag 07. Juni 2018 Alter: 18 days

Aus eigener Erfahrung informieren und Mut machen

Kira Morschel, Regionalvertretung Hessen von „Brustkrebs Deutschland e.V.“, bietet ab Juni Sprechstunde im Brustzentrum am Hochwaldkrankhaus an


Chefarzt Dr. med. Ulrich Groh mit Kira Morschel, die sich seit Mai 2017 der Unterstützung und Beratung von Brustkrebspatientinnen widmet.

Bad Nauheim (HR). Mit der Diagnose Brustkrebs gerät für die Betroffenen und ihre Angehörigen das Leben oft aus den Fugen, sie sind extrem belastet und müssen gerade in dieser schweren Zeit viele wichtige Entscheidungen treffen. Ärzte, Therapeuten, Psychoonkologen und Sozialdienstmitarbeitende stehen ihnen in jeder Phase ihrer Therapie beratend zu Seite. In dieser Situation kann der zusätzliche Austausch mit einer erfahrenen und kompetenten Patientin, die diese Akutphase schon hinter sich hat, hilfreich und unterstützend sein. Zu sehen, dass es nach der Operation und Therapie wieder gut weitergehen kann, vermittelt oft Mut und Zuversicht.

Daher möchten Chefarzt Dr. med. Ulrich Groh und sein Team im Brustzentrum Bad Nauheim in Kooperation mit „Brustkrebs Deutschland e.V.“ (BKD) als weiteren Baustein des Beratungsangebotes eine ganz besondere Sprechstunde etablieren: Ab 28.06.2018 wird es regelmäßig (jeden letzten Donnerstag im Monat) für  Brustkrebspatientinnen und deren Angehörige die Möglichkeit geben, die ehrenamtliche BKD-Beraterin Kira Morschel zu einem persönlichen Gespräch in der gynäkologischen Ambulanz aufzusuchen.

Kira Morschel ist 2016 mit 38 Jahren selbst an Brustkrebs erkrankt und widmet sich seit Mai 2017 der Unterstützung und Beratung von Brustkrebspatientinnen. Sie weiß aus eigener Erfahrung um die Ängste und Gefühle, die Betroffene in dieser Zeit belasten. „Ich kann das Gefühlschaos gut nachvollziehen, in dem sich neu Erkrankte befinden. Im Gespräch können wir uns auf Augenhöhe begegnen“, erklärt Kira Morschel. Unter anderem könnten auch viele Tipps für die Zeit der Therapie und Nachsorge ausgetauscht werden.

In ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als Regionalvertretung Hessen für den BKD wird Kira Morschel nicht nur durch die Expertise von Chefarzt Dr. med. Ulrich Groh im Brustzentrum Bad Nauheim unterstützt, sondern nutzt auch ihre beruflichen Kontakte als medizinische Fachangestellte im Zentrum für Radiologie und Nuklearmedizin Wetterau, das mit dem Brustzentrum Bad Nauheim eng kooperiert. Auch das Ärzteteam des Zentrums für Radiologie Wetterau, das sich wissenschaftlich und in der alltäglichen Patientenarbeit intensiv mit dem Thema Brustkrebs beschäftigt, steht ihr fachlich zur Seite.

Infos über den Verein BKD findet man unter www.brustkrebsdeutschland.de sowie unter www.brustkrebsdeutschland.tv

Um besser planen zu können und auch genügend Zeit für die einzelnen Gespräche zu haben, wird für die Betroffenensprechstunde um Voranmeldung (mit Angabe der Telefonnummer) an die E-Mail-Adresse kiramorschel@web.de gebeten.