< Fünfter Bauabschnitt wird vorgezogen
Dienstag 24. Juli 2018 Alter: 140 days

Großes Spektrum der Orthopädie und Unfallchirurgie

Fachärztliche Praxis Dr. Klag am Kreiskrankenhaus Schotten wird durch Dr. med. Anne Dworschak verstärkt


Schotten (HR). Ein großes Spektrum der Orthopädie und Unfallchirurgie deckt die fachärztliche Praxis ab, die Dr. med. Jörg Klag 2014 in Räumen des Kreiskrankenhauses Schotten gegründet hat. Seit einigen Monaten wird er dort von Dr. med. Anne Dworschak unterstützt. Beide Ärzte sind zugleich als Oberärzte in der Klinik für Chirurgie des Krankenhauses tätig. Patientinnen und Patienten sowohl der Praxis als auch der Klinik können sich damit darauf verlassen, dass auch im Falle einer notwendigen Kombination aus ambulanter und stationärer Therapie ihre Behandlung aus einem Guss erfolgt.

Schwerpunkte der Chirurgisch-orthopädischen Praxis Dr. Dworschak/Dr. Klag sind die konservative und operative Behandlung von Knochenbrüchen und Weichteilverletzungen sowie von Sportverletzungen, außerdem von Gelenkerkrankungen an Hüfte, Knie und Schulter sowie von bestimmten Wirbelbrüchen.
Das Leistungsspektrum der Praxis umfasst unter anderem arthroskopische Kreuzbandersatzoperationen, die arthroskopische Meniskusglättung, -teilentfernung und -naht, die Behandlung chronischer Gelenkentzündungen, Arthroskopien des Schulter-sowie des Sprunggelenkes, Wiederherstellungsoperationen bei Sehnenverletzungen an Schultergelenk, Ellenbogen, Daumen oder Kniegelenk, die konservative und operative Therapie von Tennis- und Golferellenbogen sowie des Karpaltunnel-Syndroms und des schnappenden Fingers sowie Fußoperationen mit Vorfußkorrektur.

Gemeinsam mit der Chirurgischen Klinik des Krankenhauses bieten Dr. Dworschak und Dr. Klag zudem Knie- und Hüftendoprothetik (zum Teil computergestützt und individuell an jeden Patienten angepasst) sowie in Kooperation mit dem Wirbelsäulenzentrum Main-Kinzig Operationen an der Wirbelsäule an.

Behandelt werden in der Praxis auch Patientinnen und Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen wie zum Beispiel Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa, mit Bauchfellentzündungen (wie zum Beispiel Blinddarmentzündungen), mit Erkrankungen an Gallenblase oder Gallenwegen oder mit Brüchen an Nabel, Bauchwand oder Leiste. Sollte eine Behandlung nicht ambulant durchgeführt werden können, kooperiert die Praxis unter anderem mit dem Kreiskrankenhaus Schotten. Über die Einbindung des Krankenhauses in den Verbund der Gesundheitszentrum Wetterau gGmbH erhalten Patienten der Praxis bei Bedarf auch den schnellen Zugriff auf Spezialisten anderer Fachrichtungen.

„Eine enge Verzahnung von ambulanter und stationärer bietet den Patientinnen und Patienten viele Vorteile. Wir freuen uns, dass wir durch die Unterstützung von Dr. Dworschak dies im Bereich der Orthopädie und Unfallchirurgie am Standort Schotten nun zum Wohle der Menschen dieser Region weiter ausbauen können“, betonte Prokurist Markus Appel, der innerhalb der GZW gGmbH für den Standort Schotten verantwortlich zeichnet. Feste Sprechzeiten der Praxis sind montags bis freitags jeweils 10 bis 14 Uhr. Terminvereinbarungen sind möglich unter Tel.: 06044 9893-911 sowie per E-Mail unter info@mvz-schotten.de.