Lungenfibrose

Lungenfibrose ist eine Erkrankung des Lungengewebes, die durch verstärkte Bildung von Bindegewebe zwischen den Lungenbläschen (Alveolen) und den sie umgebenden Blutgefäßen gekennzeichnet ist. Auslöser kann das Einatmen bestimmter Fasern wie Asbest oder von Staubteilchen wie Quarzstaub etc. sein. Symptome sind häufig Luftnot, geringe körperliche Belastbarkeit, stetiger Husten, Anstieg der Atemfrequenz sowie Kraftlosigkeit.

Im GZW erhalten Sie hier Beratung und Hilfe:
Klinik für Innere Medizin am Bürgerhospital Friedberg