Myofasziales Schmerzsyndrom

Das myofasziale Schmerzsyndrom (MSS) ist gekennzeichnet durch Schmerzen im Bewegungsapparat, die nicht von Gelenken, Muskelerkrankungen oder anderen neurologischen Erkrankungen ausgehen, sondern durch einen überempfindlichen Herd in einem Muskel (Triggerpunkt) ausgehen. Im Gegensatz zur Fibromyalgie liegt beim MSS stets ein lokal begrenzter Schmerzzustand vor.

Im GZW erhalten Sie Beratung und Hilfe hier:
Schmerztherapie-Praxis Bad Nauheim