Diabetes mellitus / Stoffwechselerkrankungen

In unserem medizinischen Schwerpunkt Diabetologie / Endokrinologie sind wir spezialisiert auf die Behandlung von

  • Diabetes mellitus und seinen Folgeerkrankungen

sowie anderen Stoffwechselerkrankungen wie

  • Fettstoffwechselstörung
  • starkes Übergewicht (Adipositas)
  • Bluthochdruck


Die GZW Diabetes-Klinik Bad Nauheim und das Bürgerhospital Friedberg sind anerkannte Behandlungseinrichtungen für Typ 1-Diabetes und Typ 2-Diabetes nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG). Die GZW Diabetes-Klinik Bad Nauheim ist zudem als Fußbehandlungseinrichtung nach den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft Fuß der DDG anerkannt.

Behandlungsschwerpunkte in unseren Kliniken sind

  • Erstmanifestation eines Diabetes mellitus Typ 1
  • Insulin-Ersteinstellung, speziell bei Komplikationen
  • Insulinpumpeneinstellung
  • Entgleisung des Diabetes mellitus
  • akutes diabetisches Fußsyndrom
  • koronare Herzkrankheit oder periphere arterielle Verschlusskrankheit mit chronischer Hyperglykämie
  • therapieresistente diabetische Neuropathie
  • schwere diabetische Retinopathie und chronische Hyperglykämie oder labile Stoffwechsellage
  • Compliance-Störungen
  • Hyperglykämie in der Schwangerschaft
  • rezidivierende schwere Hypoglykämien oder gestörte Hypoglykämie-Wahrnehmung
  • therapierefraktäre Insulinresistenz, insbesondere bei Adipositas
  • Insulin-Ersteinstellung bei Diabetes nach operativer Entfernung der Bauchspeicheldrüse
  • Anschlussbehandlung nach Stoffwechselentgleisung (Erstbehandlung in einer Klinik ohne vollständiges Angebot für Patienten mit Diabetes)


Diagnostik
Unsere Kliniken verfügen über alle Möglichkeiten einer optimalen medizinischen Diagnostik von Patienten mit Diabetes mellitus. Dazu zählen:

  • Labordiagnostik einschl. kontinuierlicher 72-h-Glukose-Messung (CGMS)
  • 24-h-Langzeit-Blutdruckmessung
  • EKG/Belastungs-EKG/Langzeit-EKG
  • Doppler-Sonographie/Farb-Duplex-Sonographie
  • Echokardiographie
  • Abdomen-Sonographie
  • Schilddrüsen-Sonographie
  • Schilddrüsen-Szintigraphie
  • Knochendichtemessung (DEXA)
  • konventionelle Röntgenuntersuchungen (z. B. Brustkorb, Fuß)
  • Computertomographie (CT)
  • Kernspintomographie (MRT)


Therapeutisches Konzept
Unsere Patienten werden von der Feststellung einer Diabeteserkrankung an über die individuelle Charakterisierung des Diabetes-Typs bis zur Besprechung therapeutischer Maßnahmen von einem kompetenten Team begleitet. Neben gezielter Diagnostik, Einzelberatungen und Gruppenschulungen stehen ihnen auch physiotherapeutische und psychologische Angebote zu Verfügung. Unser Ziel ist es, Menschen mit Diabetes zu einem größtmöglichen Maß an Selbstbestimmung und Lebensqualität zu verhelfen. Diagnostische und therapeutische Schritte werden interdisziplinär abgestimmt und koordiniert. Wir kooperieren eng vor allem mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen, damit die Patienten eine ganzheitliche, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte, individuelle Therapie erhalten.

Diabetisches Fußsyndrom
Etwa jeder dritte Diabetiker erleidet im Laufe seines Lebens Fußprobleme. Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 250.000 Menschen neu an dem so genannten Diabetischen Fußsyndrom. In mehr als 30.000 Fällen endet das in Amputationen. Benötigt wird daher eine regional vernetzte Versorgungsstruktur, die vorbeugendes, kompetentes und effizientes Handeln in die Breitenversorgung bringt. Diesem Ziel haben sich Chefarzt Dr. med. Michael Eckhard und sein Team verschrieben. Dabei profitiert der einzelne Patient von der langjährigen Erfahrung sowie der guten interdisziplinären und multiprofessionellen Zusammenarbeit aller an der Versorgung des diabetischen Fußsyndroms beteiligten Partner. Als Gründungsmitglied des Fußnetz Region Mittelhessen hat Dr. Eckhard diese Kooperationen seit langem gesucht, unterstützt und gefördert. Für eine kompetente interdisziplinäre Behandlung des multifaktoriell bedingten diabetischen Fußsyndroms bietet das Gesundheitszentrum Wetterau gerade im Hinblick auf Durchblutungsstörungen der Beine und Füße mit Chefarzt Prof. Dr. Reinhard Voss (Innere Medizin, Angiologie) und Chefarzt Dr. Andreas Breithecker (diagnostische und interventionelle Radiologie) eine engagierte und hochqualifizierte Versorgung aus einer Hand.

Stationäre Aufnahme
Die reguläre Aufnahme erfolgt in der Regel auf Einweisung durch die Hausärztin/den Hausarzt bzw. die betreuende Schwerpunktpraxis. Auch eine Aufnahme als Verlegung aus einem anderen Krankenhaus ist möglich. In hellen, modern eingerichteten Ein- und Zwei-Bett-Zimmern stehen an der GZW Diabetes-Klinik Bad Nauheim 46 Betten zur Verfügung. Für eine Notfall-Aufnahme ist unser Akutkrankenhaus rund um die Uhr an jedem Tag bereit.