Zum Hauptinhalt springen

Presse & Aktuelles

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hedwig Rohde
Gesundheitszentrum Wetterau gGmbH
Chaumontplatz 1
61231 Bad Nauheim
Telefon: 0171 9161724
E-Mail senden

Fibromaylgie: Was gibt es Neues in der Therapie?

Vortragsreihe startet mit einem trotz seiner Häufigkeit immer noch wenig bekannten Krankheitsbild

Friedberg/Region. Krankheitsbilder, ihre Ursachen sowie Therapie- und Präventionsmöglichkeiten allgemein verständlich darzustellen, ist das Anliegen der beliebten Vortragsreihe „Sonntagsvorlesung am GZW“. Zum ersten Vortrag 2024 wird für den kommenden Sonntag, 21. Januar 2024, eingeladen. Schmerztherapeut Matthias Deller wird über ein Krankheitsbild referieren, dessen Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten noch nicht abschließend erforscht sind: die Fibromyalgie.

Fibromyalgie – das bedeutet Schmerzen am ganzen Körper, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden, Schwellungen und sehr viele rätselhafte funktionelle Beschwerden. In den westlichen Industrienationen geht man davon aus, dass ein bis zwei Prozent der Bevölkerung von dieser Krankheit betroffen sind, darunter vier bis sechs Mal mehr Frauen als Männer. Was ist das für eine Krankheit? Wie kann man sie sicher diagnostizieren? Wie gefährlich ist die Erkrankung? Vor allem: Kann man sie und, wenn ja, wie, erfolgreich behandeln? Welche neuen therapeutischen Ansätze gibt es?

Der Referent ist ein ausgewiesener Experte mit langjähriger Erfahrung im Umgang mit diesem Krankheitsbild: Matthias Deller ist Facharzt für Anästhesiologie mit dem Zusatz Spezielle Schmerztherapie. Als Chefarzt leitet er gemeinsam mit Dr. med. Thorsten Fritz die Klinik für Spezielle Schmerztherapie im GZW im Bürgerhospital Friedberg, beide betreiben zudem für die ambulante Versorgung das Zentrum für Schmerztherapie Butzbach.

Der Vortrag beginnt am Sonntag, 21. Januar 2024, um 10.30 Uhr in der Kulturhalle der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Johann-Peter-Schäfer-Str. 3, 61169 Friedberg). Der Eintritt ist frei.